Der ehemalige Handball-Nationaltorwart Henning Fritz hat seinen Vertrag beim Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen um ein Jahr bis zum 30. Juni 2011 verlängert.

Der 35-Jährige hatte die deutsche Nationalmannschaft 2007 mit seinen Paraden zum Weltmeistertitel geführt, war aber nach den Olympischen Spielen in Peking 2008 und insgesamt 235 Länderspielen von Bundestrainer Heiner Brand aussortiert worden.

Mit der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) war Fritz an allen Erfolgen der "Goldenen Generation" beteiligt. 2004 wurde er Europameister und Vize-Olympiasieger, ein Jahr zuvor war er in Portugal Vize-Weltmeister geworden.

"Ich möchte gern weiter erfolgreich Handball spielen und ich sehe bei den Löwen die Perspektiven, dies zu tun", sagte Fritz, der 2004 als erster Torhüter zum Welthandballer des Jahres gewählt worden war.

2007 war der gebürtige Magdeburger vom THW Kiel zu den Löwen gewechselt. Mit dem Rekordmeister aus Kiel hatte Fritz den Champions-League-Titel und insgesamt vier deutsche Meistertitel gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel