Michael Schweikardt wird Göppingen zum Saisonende verlassen.

"Manager Gerd Hofele hat mir mitgeteilt, dass Verein und Trainer auf der Spielmacherposition mit einer anderen Alternative zu Michael Haaß planen", erklärte Schweikardt gegenüber der "Südwest Presse".

Auch selbst sei er ins Überlegen gekommen. "Damit wurde mir die Entscheidung abgenommen, denn ich war mit meinen Einsatzzeiten größtenteils nicht zufrieden."

Der 26-Jährige spielte seit 2003 bei Frisch Auf und erzielte in dieser Saison 34 Tore in 19 Liga-Partien.

"Ziel ist die erste Liga, mein Berater Wolfgang Gütschow ist auf der Suche. Es gibt auch bereits Gespräche, aber noch ist nichts spruchreif", so Schweikardt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel