Wetzlars Kreisläufer Gregor Werum wird am Saisonende seine Laufbahn als Profi-Handballer auf eigenen Wunsch beenden.

Seine Entscheidung teilte der 32-Jährige den Vereinsverantwortlichen der Lahnstädter in einem persönlichen Gespräch mit.

"Gregors Abschied wird ein ziemlicher Einschnitt für das Team werden, nicht nur, weil er ein spielintelligenter Kreisläufer sondern vor allem abseits des Spielfelds die Leitfigur unserer Mannschaft ist", sagt HSG-Trainer Michael Roth, der Werum als sehr sympathischen und zuverlässigen Vorzeigeprofi beschreibt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel