In der Bundesliga gewann die SG Flensburg-Handewitt am Sonntag ihre Partie vom 22. Spieltag bei der HSG Wetzlar locker mit 30:21 (14:8).

Bester Werfer der Norddeutschen, die mit 36:10 Punkten ihre dritte Tabellenposition festigten, war Oscar Carlen mit acht Toren. Wetzlar (15:29) präsentierte sich nicht erstligareif und ist Tabellen-13.

Die Füchse Berlin siegten im Ostderby mit 31:25 (15:13) gegen den SC Magdeburg und liegen mit einer ausgeglichenen Bilanz (22:22) auf Tabellenplatz neun.

Magdeburg (16:28) ist Zwölfter. Bester Werfer der Berliner war Markus Richwien mit sechs Toren, Robert Weber war fünfmal für den SCM erfolgreich. Frisch Auf Göppingen hat derweil seine Ansprüche auf einen Europapokalplatz untermauert. Beim Tabellenvorletzten HSG Düsseldorf siegten die Schwaben mit 33:28 (17:11) und bleiben als Vierter mit 33:11 Punkten vier Zähler vor den Rhein-Neckar Löwen (29:15).

Im Kampf um den Klassenerhalt feierten MT Melsungen und der TSV Dormagen wichtige Siege. Melsungen gewann gegen den direkten Konkurrenten TSV Hannover-Burgdorf 35:33 (17:13). Dormagen behielt bei HBW Balingen-Weilstetten mit 30:28 (17:12) die Oberhand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel