Spitzenreiter HSV Hamburg hat seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga vor Meister THW Kiel ausgebaut. Wenige Stunden nachdem Hamburg mit einem 35:28 (15:15) bei der MT Melsungen vorgelegt hatte, musste sich der Titelverteidiger mit 30:32 (14:14) dem TBV Lemgo geschlagen geben.

Die Hansestädter führen die Tabelle mit 43:5 Punkten vor dem Erzrivalen aus Kiel (40:6) an. Martin Schwalb feierte in seinem 150. Bundesliga-Spiel als HSV-Trainer ein gelungenes Dienstjubiläum. Bester Werfer war Hans Lindberg mit zehn Toren.

Im Gerry-Weber-Stadion in Halle (Westfalen) kassierte Kiel nach dem Unentschieden im Hinspiel die zweite Saisonniederlage. Nach starkem Beginn verloren die "Zebras" gegen aufdrehende Gastgeber mehr und mehr den Faden, die Aufholjagd in der Schlussphase kam letztlich zu spät. Michael Kraus war mit sieben Toren erfolgreichster Werfer für Lemgo.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel