Die Füchse Berlin haben den 26. Spieltag in der Handball-Bundesliga mit einem Sieg über die TuS N-Lübbecke abgeschlossen. Die Mannschaft von Trainer Dagur Sigurdsson setzte sich mit 32:27 (13:14) durch.

Den Berliner reichte eine starke Phase nach der Halbzeit, als sie angeführt vom besten Torschützen Ivan Nincevic (10 Tore) innerhalb von sieben Minuten auf 19:15 davonzogen.

Bei Lübbecke war Michal Jurecki mit sieben Treffern bester Werfer. Roman Puntgartnik kam bei seinem Debüt im Nettelstedter Trikot auf zwei Tore.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel