MT Melsungen hat im "Fall Stojanovic" Kensequenzen gezogen und den Mittelmann fristlos gekündigt.

Dies berichte die Hessische/Niedersächsische "Allgemeine Zeitung". Der Serbe war zuletzt nach einer Nationalmannschafsmaßnahme in seinem Heimatland nicht rechtzeitig nach Melsungen zurück gereist und hat sich nach Vereinsangaben auch nicht in Melsungen bei seinem Klub gemeldet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel