MT Melsungen und Vladica Stojanovic gehen getrennte Wege.

Dem Klub zufolge haben sich die Nordhessen und ihr Regisseur einvernehmlich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung zum 30. April 2010 geeinigt - zwei Monate vor Auslauf des Kontrakts.

Lokale Medien berichten allerdings von einer fristlosen Kündigung Stojanovic, weil der nicht rechtzeitig von einem Lehrgang mit dem serbischen Nationalteam zurückgekehrt sei und die Klubverantwortlichen nicht nicht über die Lage informiert hätte.

Dieser Darstellung widersprach der Klub allerdings.

Der 60-malige serbische Nationalspieler hatte es 2008 ins Bundesliga-All-Star-Team geschafft und spielt seitdem wieder in der Auswahl seines Heimatlandes.

Stojanovic, der für Melsungen 434 Tore erzielte, ist am Dienstag im Heimspiel gegen Europapokalteilnehmer SG Flensburg/Handewitt nicht mehr dabei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel