Die SG Flensburg-Handewitt hat sich in der Bundesliga in die Top Drei vorgeschoben. Am 28. Spieltag feierten die Norddeutschen einen 32:27 (16:14)-Sieg beim MT Melsungen und zogen mit 42:14 Punkten an den Rhein-Neckar Löwen (41:15) vorbei.

Vor 2513 Zuschauern hielt der ersatzgeschwächte Gastgeber zunächst gut dagegen, musste sich den spielstarken Gästen letztlich aber geschlagen geben.

Beste Werfer der Partie waren Alexandros Vasilakis (9/Melsungen) und Lasse Svan Hansen (8/Flensburg).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel