Aufsteiger HSG Düsseldorf muss im Auswärtsspiel bei Meister THW Kiel am Mittwochabend auf zwei Akteure verzichten.

Max Ramota laboriert an einer Bauchmuskelzerrung, Frank Berblinger wurde nach seiner Roten Karte für ein taktisches Foul in der letzten Sekunde im Spiel gegen den TuS N-Lübbecke (22:22) von der HBL für ein Spiel gesperrt. Dafür reisen die Youngster Nils Artmann und David Hansen mit an die Förde.

"Die Spiele gegen Kiel und Hamburg wollen wir dazu nutzen, uns nach den neuen Voraussetzungen zu finden und uns auf die Spiele, in denen wir punkten können, vorzubereiten", sagte HSG-Coach Ronny Rogawska, der mit seinem Team am Samstag Spitzenreiter HSV empfängt. Rogawska hatte Anfang April Goran Suton als Cheftrainer in Düsseldorf abgelöst.

In der zweiten Partie des 28. Spieltags am Mittwoch empfängt der VfL Gummersbach den TSV Hannover-Burgdorf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel