Dank eines überragenden Hans Lindberg hat Spitzenreiter HSV Hamburg seine Aufgabe am 29. Spieltag ohne Mühe gemeistert.

Der Däne erzielte beim 24:33 (16:9) bei Abstiegskandidat HSG Düsseldorf 17 Treffer.

Durch den Erfolg liegt der HSV mit 53:5 Punkten wieder drei Zähler vor Verfolger THW Kiel (50:6), der am Abend bei der HSG Wetzlar antritt und wieder auf einen Zähler verkürzen kann. Düsseldorf (10:48) bleibt als 17. in akuter Abstiegsgafahr.

Sechs Tage nach dem bitteren Aus in der Champions League gegen den spanischen Titelverteidiger Ciudad Real ließ der HSV beim Tabellenvorletzten aus Düsseldorf von Anfang an keine Spannung aufkommen.

Beim Stand von 4:4 erzielte der Pokalsieger sechs Tore in Folge und setzte sich bis zur Pause auf 16:9 ab. Nach dem Seitenwechsel bauten die Hamburger ihr Führung weiter aus und brachten den 26. Saisonsieg locker nach Hause.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel