Der Zweikampf um den Meistertitel zwischen dem HSV Hamburg und dem THW Kiel bleibt auch fünf Spieltage vor dem Saisonende spannend.

Nachdem Spitzenreiter Hamburg ein souveräner 33:24-Sieg in Düsseldorf gelungen war, zog Titelverteidiger Kiel mit einem 38:26bei der HSG Wetzlar wenig später nach. Sechs Tage nach dem bitteren CL-Aus gegen Ciudad Real ließ der HSV beim Tabellenvorletzten keine

Spannung aufkommen und hatte in Hans Lindberg den überragenden Spieler in seinen Reihen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel