Nationalspieler Stefan Schröder fällt wegen eines Kreuzbandrisses im linken Knie vier Monate aus und fehlt dem Bundesligisten HSV Hamburg damit auch in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit.

Die Diagnose von Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk bestätigte einen ersten Verdacht. Der Rechtsaußen hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag im letzten Saison-Heimspiel gegen Hannover-Burgdorf zugezogen.

Der 28-Jährige Schröder muss aber nicht operiert werden, er wird konservativ behandelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel