Der TV Emsdetten darf weiter vom Aufstieg in die Bundesliga träumen.

Der Nord-Zweitligist verlor zwar das Relegationsrückspiel beim Südvertreter Bergischer HC mit 36:37 (16:14), setzte sich aber durch den 33:27-Erfolg im Hinspiel in der Endabrechnung durch.

Damit spielt Emsdetten am 13. und 19. Juni gegen den Bundesliga-16. TSV Dormagen um den letzten Platz in der höchsten deutschen Spielklasse. Zuvor hatten bereits der ASV Hamm und die TSG Friesenheim direkt den Aufstieg perfekt gemacht.

Bester Werfer der Gäste war Elvir Selmanovic, der mit seinen 13 Toren fast im Alleingang für den Erfolg verantwortlich war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel