Am heutigen Montag informierte Andrej Kogut Manager Frank Flatten darüber, dass der 22-jährige Spielmacher die HSG Düsseldorf zum Saisonende nach vier Jahren verlassen wird.

"Die Entscheidung ist Andrej nicht leicht gefallen", so Flatten. "Von unserer Konzeption war er angetan. Letztlich wollte Andrej aber unbedingt in der TOYOTA Handball-Bundesliga spielen, was den Ausschlag für einen Wechsel gab."

Andrej Kogut ist nach Frantisek Sulc, Sturla Asgeirsson, Max Ramota, Frank Berblinger und Andrej Kurchev der sechste Abgang der Düsseldorfer. Nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga kündigte Manager Frank Flatten einen konsequenten Umbruch der Mannschaft an, die ein neues Gesicht erhalten soll.

So werden die beiden Außenspieler Jan und Nils Artmann sowie Kreisläufer Bastian Roscheck und Rückraum-Akteur David Hansen aus der erfolgreichen A-Jugend der Blau-Gelben in den Bundesliga-Kader aufrücken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel