HSG Wetzlar hat gut eine Woche vor dem Saisonstart die Weichen für die Zukunft gestellt: Die Mittelhessen verlängerten den Vertrag mit Trainer Michael Roth vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2012.

"Michael ist ein absoluter Fachmann auf seinem Gebiet und hat mit seinem Engagement in den vergangenen vierzehn Monaten sehr deutlich gemacht, wie stark er sich mit der HSG Wetzlar identifiziert. Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden", lobte HSG-Aufsichtsratschef Hardo Reimann Ex-Nationalspieler Roth.

Ursprünglich wäre Roths Zweijahresvertrag zum Ende der anstehenden Saison ausgelaufen, doch der 48-Jährige stimmte nun frühzeitig der Verlängerung zu.

"Ich fühle mich sehr wohl in Wetzlar. Der Verein entwickelt sich in die richtige Richtung", erklärte Roth.

Die Wetzlarer, die in der abgelaufenen Bundesliga-Runde auf Platz 13 gelandet waren, empfangen am 25. August zum Liga-Auftakt den Champions-League-Teilnehmer SG Flensburg-Handewitt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel