Der Deutsche Meister und Champions-League-Sieger THW Kiel geht mit einem Etat von 9,5 Millionen Euro in die kommende Bundesliga-Saison. Das gab THW-Geschäftsführer Uli Derad am Mittwoch auf der Saisoneröffnungs-Pressekonferenz bekannt.

Damit erhöht sich der Etat der "Zebras" im Vergleich zur Vorsaison um eine Million Euro.

"Unser Ziel ist auch in diesem Jahr, um alle drei Titel mizuspielen - und den einen oder anderen einzufahren", so Derad.

Vizemeister Hamburg beziffert seinen Etat offiziell auf 8,5 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel