Ex-Meister SG Flensburg-Handewitt hat zum Saisonauftakt in der Toyota HBL nur mit Mühe einen Fehlstart verhindert.

Der Champions-League-Teilnehmer setzte sich bei der HSG Wetzlar knapp mit 29:28 (15:15) durch. Bester Werfer der Gäste war Oscar Carlen mit acht Treffern.

Die Gastgeber hielten die Begegnung bis zum Ende offen. Doch der Favorit behielt in der Schlussphase die Nerven und setzte sich durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel