Die Rhein-Neckar Löwen und die Füchse Berlin sind mit Auswärtssiegen in die neue Saison der Toyota HBL gestartet. Die Löwen setzten sich 31:30 (13:11) bei HBW Balingen-Weilstetten durch, die Füchse feierten einen 26:18 (9:9)-Erfolg beim TSV Hannover-Burgdorf.

In Balingen hatte die Rhein-Neckar Löwen gegen die Gastgeber mehr Mühe als erwartet. Erst eine Drei-Tore-Führung drei Minuten vor dem Abpfiff reichte den Mannheimern am Ende zu einem knappen Sieg. Der polnische Löwe Grzegorz Tkaczyk war mit acht Treffern erfolgreichster Schütze der Partie.

Der deutliche Erfolg der Berliner war aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient. In Hälfte eins wurde die Partie von zwei starken Abwehrreihen geprägt, am Ende gab aber die Cleverness in der Chancenverwertung den Ausschlag für den Füchse-Sieg. Bei den Gästen überzeugten vor allem Nationaltorhüter Silvio Heinevetter und Neuzugang Alexander Petersson mit acht Toren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel