Der THW Kiel hat im zweiten Spiel den zweiten Sieg eingefahren. Der Meister setzte sich beim DHC Rheinland mit 32:25 (15:15) durch und eroberte damit auch wieder die Tabellenspitze.

Vor 2512 Zuschauern in Dormagen tat sich der Champions-League-Sieger lange Zeit schwer. Erst nach 45 Minuten konnten sich die Gäste dank individueller Klasse und dem starken Torhüter Thierry Omeyer absetzen. Christian Zeitz und und Filip Jicha waren mit jeweils acht Treffern beste Kieler Werfer. Bester Spieler der Hausherren, die erstmals unter neuem Namen antraten, war Maximilian Holst mit sieben Toren.

Im zweiten Spiel des Tages behielt der neue Tabellenzweite TV Großwallstadt gegen die HSG Wetzlar mit 23:22 (13: 10) die Oberhand. Beim zweiten Saisonsieg war Michael Spatz mit sieben Toren bester Werfer der Hausherren, während Timo Salzer mit sechs Toren treffsicherster Akteur aus Wetzlar war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel