Der ehemalige Nationalspieler Christian Zeitz kokettiert mit einem Abschied vom Deutschen Meister und Champions-League-Sieger THW Kiel.

Der Weltmeister von 2007, dessen Vertrag nach der Saison ausläuft, sagte bei SPORT1: "Ich stehe mit dem THW in Verhandlungen. Bisher gibt es aber nichts Konkretes. Der THW hat seine Vorstellungen und ich habe meine."

Ein erstes Angebot der Kieler habe er abgelehnt. Zudem haben bereits andere Klubs ihr Interesse an dem Linkshänder geäußert. "Handball ist ein schnelllebiges Geschäft. Ich hatte acht schöne Jahre in Kiel, mal sehen, was kommt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel