Die neue Geschäftsführung des TuSEM Essen hat weiter die Hoffnung, die Saison zu Ende spielen zu können.

"Wir wollen die derzeitige Situation hinter uns bringen und etwas Gutes, Großes aufbauen", sagte Niels Ellwanger, der gemeinsam mit Michael Keusgen und Thomas Vomfell die neue Geschäftsführung beim dreimaligen Meister bildet.

Mitte der kommenden Woche will das neue Führungstrio ein Konzept zur Rettung des TuSEM vorlegen.

Die Etatlücken sind weit größer, als der bisher angenommene Fehlbetrag in Höhe von einer Million Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel