Die Toyota HBL zieht mit dem All-Star-Game um und trägt die nächste Auflage am 5. Februar 2011 in der Arena Leipzig aus.

In den vergangenen fünf Jahren hatte das Aufeinandertreffen der deutschen Nationalmannschaft und einer Weltauswahl der Handball-Bundesliga in der Berliner Max-Schmeling-Halle stattgefunden.

"Das All-Star-Game wurde seinerzeit nach Berlin vergeben, um dort durch Spitzenhandball die Popularität unserer Sportart zu stärken. Diese Aufgabe erfüllen inzwischen die Füchse Berlin. Wir danken Berlin für erfolgreiche Jahre. Nun freuen wir uns auf Leipzig", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann.

Der neue Vertrag für die Austragung des All-Star-Games, das erstmals nicht am Ende der Bundesliga-Saison ausgetragen wird, hat zunächst eine Laufzeit von einem Jahr.

Das Duell in der Leipziger Multifunktionshalle wird unmittelbar nach der Weltmeisterschaft in Schweden (13. bis 30. Januar) ausgetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel