Aufatmen beim der HSG Wetzlar. Linksaußen Kevin Schmidt hat sich im Auswärtsspiel bei HBW Balingen-Weilstetten nicht schwerer verletzt.

Bei einer MRT-Untersuchung durch Mannschaftsarzt Marco Kettrukat stellte sich früh heraus, dass sich Schmidt beim Zusammenprall mit einem Gegenspieler lediglich eine starke Bänderdehnung im rechten Knie zugezogen hat. Zudem habe der 22jährige einen leichten Faseranriss im Oberschenkelmuskel davongetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel