Der VfL Gummersbach hält den Anschluss an die Spitze.

Am 9. Spieltag setzten sich die Oberbergischen im Mittelrhein-Derby beim DHC Rheinland mit 38:33 (18:15) durch.

Damit verbesserte sich der Traditionsverein mit 14:4 Punkten vorübergehend auf Rang fünf.

Der Gegner aus Dormagen wartet derweil weiter auf den zweiten Saisonsieg und liegt mit 2:14 Punkten auf dem 16. Platz.

In einer umkämpften Begegnung trennten sich am Abend die TuS N-Lübbecke und die TSG Ludwigshafen-Friesenheim 32:32 (16:15).

Die Gastgeber schoben sich dank ihres dritten Saisonpunkts auf Platz 14 vor, Aufsteiger Friesenheim (7:13) liegt auf Platz elf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel