Schreck beim VfL Gummersbach: Adrian Wagner blieb beim 38:33-Sieg des VfL gegen den DHC Rheinland am neunten Spieltag der Toyota HBL nach einem Zusammenstoß regungslos auf dem Feld liegen.

Nach minutenlanger Behandlungspause wurde der Linksaußen auf einer Trage aus der Halle gebracht und ins Krankenhaus eingeliefert.

Bei der Diagnose wurde ein Schädel-Hirn-Trauma festgestellt, aber keine Brüche. Wagner hat das Hospital mittlerweile auf eigenen Wunsch verlassen und wird sich zuhause erholen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel