Überraschender Trainerwechsel in der TOYOTA-HBL: Trotz eines bis 2012 laufenden Vertrages verlässt Michael Roth die HSG Wetzlar und wird neuer Coach beim punktlosen Schlusslicht MT Melsungen. Dort tritt Roth die Nachfolge des vor zwei Wochen entlassenen Matjaz Tominec an.

"Ich möchte hier gern etwas bewegen und dazu beitragen, die vorhandenen Potenziale auszuschöpfen. Doch dringlichstes Ziel ist es, die Mannschaft so aufzubauen, dass sie wieder sportlichen Erfolg hat", sagte der 48-jährige Roth, der seine Arbeit am Montag beginnen wird.

Ein Nachfolger in Wetzlar steht unterdessen noch nicht fest. "Wir werden die Suche nach einem endgültigen Roth-Nachfolger, auch im Sinne der Mannschaft, nicht übers Knie brechen und den Markt genauestens sondieren", sagte HSG-Aufsichtsratssprecher Manfred Thielmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel