Die Rhein-Neckar Löwen haben im Titelrennen in der Toyota HBL einen Rückschlag erlitten und den Sprung an die Tabellenspitze verpasst.

Der CL-Teilnehmer unterlag bei der SG Flensburg-Handewitt mit 31:32 und fiel mit 19:5 Punkten sogar auf den vierten Platz zurück.

Tabellendritter sind nun die Füchse Berlin (19:3 Zähler) nach einem 36:32-Erfolg gegen Aufsteiger Ludwigshafen-Friesenheim.

Zudem siegte Gummersbach in Melsungen mühevoll mit 25:24 und ist Fünfter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel