Der TSV Hannover-Burgdorf muss für den Rest des Jahres auf Abwehrchef Gustav Rydergard verzichten.

Der Kreisläufer erlitt am vergangenen Samstag im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen (22:25) einen Teilabriss des Innenbandes im rechten Knie sowie eine Beschädigung am Außenmeniskus.

Der 26-jährige Schwede wird vermutlich sogar erst im Februar wieder spielen können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel