In der letzten Partie des 12. Spieltages hat sich die HSG Wetzlar gegen den SC Magdeburg durchgesetzt.

Das Team von Neu-Chefcoach Gennadi Chalepo gewann gegen die Gladiators mit 28:25 (15:10) und hat sich mit nun 7:17 Punkten etwas Luft auf die Abstiegsränge (Rang 16: TSV Hannover-Burgdorf mit 4:20 Punkten) verschafft. Der SCM rangiert derzeit auf dem achten Tabellenplatz mit 14:10 Punkten.

Bester Werfer bei der HSG war Nationalspieler Timo Salzer mit sieben Toren. Bei Magdeburg war Ives Grafenhorst ebenfalls mit sieben Treffern erfolgreichster Schütze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel