Trotz des siebten Trainerwechsels in der noch jungen Saison sieht Frank Bohmann, Geschäftsführer der TOYOTA HBL keinen Grund zur Panik. Zwar könne er sich nicht an eine derart "starke Fluktuation" erinnern, "von einem Virus will ich aber nicht sprechen", sagte der Liga-Boss.

Erklärung Bohmann: "Es haben ganz unterschiedliche Gründe zu den Wechseln geführt. Der Trainerberuf ist in der Regel kein Job auf Jahre. Die vielen Wechsel sind auffällig, aber es wirft kein schlechtes Licht auf die Liga."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel