Die Rhein-Neckar Löwen haben im dritten Duell mit dem Deutschen Meister THW Kiel innerhalb von elf Tagen ihren ersten Sieg gefeiert. Dank eines 29:26 (15:14) in Mannheim rückten die Löwen in der Bundesliga vom fünften auf den vierten Platz vor, die "Zebras" verloren hingegen mit jetzt 22 Punkten den Anschluss an Tabellenführer HSV Hamburg und belegen weiterhin den dritten Rang.

Der HSV hatte sich am frühen Abend 33:29 (14:15) beim VfL Gummersbach durchgesetzt und bleibt mit 26 Punkten aus 14 Spielen an der Spitze. Gummersbach belegt mit 17 Punkten Platz sieben.

Ebenfalls erfolgreich war MT Melsungen mit 30:26 (14:12) bei HBW Balingen-Weilstetten. Durch den dritten Saisonsieg (6 Punkte) rückte das Team von Trainer Michael Roth vom letzten auf den 15. Platz vor. Balingen-Weilstetten bleibt mit elf Punkten Tabellenelfter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel