Für Bundestrainer Heiner Brand ist Tabellenführer HSV Hamburg zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Favorit auf den Meistertitel. "Sie haben die beste Ausgangsposition. Die Mannschaft ist stabiler als noch in den Jahren zuvor. Das sieht man daran, dass sie sich nicht mehr so viele unnötige Punktverluste erlaubt", sagte Brand über den Pokalsieger.

Der HSV (28:2 Punkte) führt nach 15 von 34 Spieltagen die Tabelle mit drei Zählern Vorsprung auf den Überraschungs-Zweiten Füchse Berlin (25:5) an. Dritter ist Titelverteidiger THW Kiel mit 24:6 Punkten.

Champions-League-Teilnehmer Hamburg wartet noch auf seinen ersten Meistertitel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel