Die Rhein-Neckar Löwen halten in der Toyota HBL den Anschluss an die Tabellenspitze und haben sich zumindest vorübergehend auf Rang drei verbessert.

Am 16. Spieltag setzten sich die Löwen im Derby bei der TSG Lu.-Friesenheim mit 30:26 (17:10) durch. Bester Werfer des Spitzenteams war Nationalspieler Uwe Gensheimer mit zehn Treffern.

Schritt halten konnte auch Frisch Auf Göppingen, das durch ein 25:21 (12:9) gegen die SG Flensburg-Handewitt weiterhin nur einen Punkt hinter den Löwen auf Rang fünf liegt.

Der TV Grosswallstadt gewann mit 27:23 (10:16) bei HBW Balingen-Weilstetten und festigte nach dem siebten Sieg im 16. Spiel seinen Platz im Mittelfeld. Einen Pflichtsieg feierte derweil der SC Magdeburg beim 34:24 (16:10) über den Tabellenletzten DHC Rheinland.

Vor 4126 Zuschauern in der Bördelandhalle trafen Robert Weber und Yves Grafenhorst jeweils neunmal für die Gastgeber.

Im Tabellenkeller verbesserte sich TSV Hannover-Burgdorf durch einen 29:26 (12:14)-Heimerfolg über TuS N-Lübbecke auf Rang 16. Der MT Melsungen sicherte sich im Auswärtsspiel bei der HSG Ahlen-Hamm nach einem 33:33 (17:16) zumindest einen Zähler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel