Die SG Flensburg-Handewitt hat den 36:26-Sieg gegen Hannover-Burgdorf am Mittwoch offenbar teuer bezahlt: Topstar Oscar Carlen hat sich in der ersten Halbzeit bei einem Zusammenstoß schwer am rechten Knie verletzt. Beim schwedischen Rückraumspieler besteht der Verdacht auf einen Kreuzbandriss. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

"Jetzt haben wir nur noch elf Spieler", sagte Trainer Ljubomir Vranjes auf der SG-Homepage. "Aber mit unseren Zuschauern werden wir es schaffen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel