Das für Sonntag angesetzte Spiel der Toyota HBL zwischen dem in finanzielle Schieflage geratenen DHC Rheinland und der MT Melsungen wird stattfinden.

"Wir wollen versuchen, den Spielbetrieb vorerst aufrecht zu erhalten", sagte Insolvenzverwalter Dirk Andres. Demnach hätten die Spieler und die Teamverantwortlichen signalisiert, dass sie auf jeden Fall für das Spiel am Sonntag zur Verfügung stehen werden.

Der Rechtsanwalt ist dabei, den Zustand des Vereins und die Vertragsbeziehungen zu analysieren und alle zur Verfügung stehenden Optionen zu prüfen. Am Donnerstagabend hatte Andres die Mitarbeiter und Spieler der Dormagener Handball Club Rheinland GmbH und Co. KG ausführlich über die aktuelle Situation informiert.

Der DHC Rheinland hatte am 8. Februar 2011 beim zuständigen Amtsgericht in Düsseldorf Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Daraufhin war Andres zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel