Frisch Auf Göppingen aus der Toyota HBL und Rechtsaußen Kai Häfner gehen ab dem Saisonende getrennte Wege.

Der Linkshänder, der seit 2007 an den Verein gebunden ist, hat das Angebot für eine Vertragsverlängerung bis 2013 abgelehnt.

Der Junioren-Weltmeister von 2009 wünsche sich mehr Spielanteile und strebe daher eine Veränderung an, hieß es in einer Mitteilung.

Der 21-Jährige hat bereits mehr als 80 Bundesligaspiele für Deutschlands ersten Handball-Europapokalgewinner (1960) bestritten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel