Die HSG Ahlen-Hamm hat sich zum Abschluss des 23. Spieltags der Toyota HBL mit einem starken Schlussspurt ein Unentschieden erkämpft.

Der Abstiegskandidat kam gegen den TBV Lemgo nach zwischenzeitlichem Fünf-Tore-Rückstand zu einem 28:28 (12:16).

Mit 10:36 Punkten bleibt Ahlen-Hamm Tabellen-16., Lemgo (22:20) ist Zehnter.

Zwei Minuten vor dem Ende führten die Gäste mit 28:25 und wähnten sich auf der Siegerstraße, doch die Gastgeber kamen zurück.

Björn Wiegers, Chen Pomeranz und Malte Schröder sorgten in Hamm vor 2500 Zuschauern für den Ausgleich. Pomeranz war mit acht Toren bester Werfer seines Teams, erfolgreichster Lemgoer war Nationalspieler Sebastian Preiß (7).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel