Der HSV Hamburg muss mehrere Wochen auf Marcin Lijewski verzichten. Der polnische Nationalspieler hat sich beim 33:31-Sieg der Hanseaten gegen Vizemeister SG Flensburg-Handewitt einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen.

Der 31-Jährige Rückraumspieler hatte die Verletzung kurz vor der Halbzeit des Nord-Derbys ohne Einwirkung eines Gegenspielers erlitten.

Lijewski wird seinem Team damit sowohl im abschließenden Gruppenspiel der Champions League am Sonntag gegen Roter Stern Belgrad als auch in den nächsten Bundesligapartien fehlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel