Rückschlag für Aufsteiger HSG Ahlen-Hamm im Kampf um den Klassenerhalt in der Toyota HBL: Am 24. Spieltag musste sich der Drittletzte im Kellerduell bei der HBW Balingen-Weilstetten knapp mit 23:24 (11:12) geschlagen geben und liegt weiter auf Relegationsrang 16.

Vor 2150 Zuschauern sah Balingen-Weilstetten kurz vor Schluss bereits wie der sichere Sieger aus und führte mit 24:21, ehe Marcus Hock und Einar Holmgeirsson für die Gäste noch einmal verkürzten.

Ebenfalls ohne Punkte blieben der Vorletzte TSV Hannover-Burgdorf, der bei Altmeister VfL Gummersbach mit 27:35 (13:16) unterlag, und die HSG Wetzlar beim 26:35 (10:22) beim TBV Lemgo.

In einer vorgezogenen Partie vom 32. Spieltag gewann Frisch Auf Göppingen gegen MT Melsungen 23:21 (12:9). Mit 35:13 Zählern bleibt der neunmalige deutsche Meister Fünfter, Melsungen liegt auf Rang 14 der Tabelle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel