Der TBV Lemgo trennt sich am Saisonende vorzeitig von Trainer Volker Mudrow.

Der 41-Jährige, dessen Vertrag beim TVB bis 2012 befristet war, bestätigte bei SPORT1 seine zweite Entlassung bei den Ostwestfalen nach 2007 und befand: "Das muss man akzeptieren."

Gleichzeit übernahm Mudrow die Verantwortung für das enttäuschende sportliche Abschneiden des Tabellen-Neunten. Er wehrte sich aber gegen den durch Medien kolportierten Vorwurf, er habe den vom Verein vorgegebenen Kurswechsel hin zu jüngeren, preisgünstigeren Spielern nicht mittragen wollen.

Sein Nachfolger stehe mit Dirk Beuchler, der momentan den Zweitligisten SV Post Schwerin betreut, bereits fest, heißt es in übereinstimmenden Medienberichten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel