Die Füchse Berlin haben in der Toyota HBL im Kampf um einen Champions-League-Platz einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen.

Der Hauptstadt-Klub verlor bei den Rhein-Neckar Löwen knapp mit 32:33 (16:16). Die Badener (39:11 Punkte) verdrängten damit die Füchse (39:13) vom Tabellenplatz drei, der zur direkten Teilnahnme an der Königsklasse berechtigt.

Vor 7314 Zuschauern in Mannheim waren Bjarte Myrhol (7) und Nationalspieler Uwe Gensheimer (7/5) die besten Löwen-Werfer. Markus Richwien (7) sowie Michal Kubisztal (7/2) trafen am besten für die Berliner.

Im Tor der Löwen gab Welthandballer Slawomir Szmal nach mehrwöchiger Pause wegen einer Knieverletzung ein gelungenes Comeback. Der Pole ersetzte ab der 17. Minute den glücklosen Ex-Weltmeister Henning Fritz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel