Am 26. Spieltag feierte die SG Flensburg-Handewitt einen 28:27 (14:12)-Auswärtserfolg beim TV Großwallstadt.

Während die Norddeutschen mit 35:17 Punkten weiter Tabellensechster sind, verpasste der zweimalige Europapokalsieger der Landesmeister aus Großwallstadt als Zehnter (24:28) den Sprung auf Rang neun.

Flensburg hat nach dem Erfolg nur eins der letzten fünf Ligaspiele verloren. Dagegen muss Großwallstadt die dritte Niederlage in Folge hinnehmen.

Das Hinspiel hatte Flensburg mit 34:27 (16:11) gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel