Petar Djordjic vom der SG Flensburg-Handewitt hat sich beim Spiel gegen den TV Großwallstadt den Daumen gebrochen. Die Verletzung an seinem Wurfarm wurde bei einer MRT-Untersuchung diagnostiziert.

"Ob Petar operiert werden muss, kann ich erst nach der Analyse der Bilder sagen", so Mannschaftsarzt Prof. Dr. Hauke Mommsen. "Fest steht bereits, dass er sechs bis acht Wochen ausfallen wird", fügt der Mannschaftsarzt hinzu.

Der 20-jährige Rückraumspieler war im Spiel am Sonntag gegen den THW Kiel mit sieben Toren der beste SG-Schütze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel