Geschäftsführer Benjamin Chatton und der HBW Balingen-Weilstetten trennen sich zum Saisonende. Chatton, der seit Juli 2009 in Balingen tätig ist, wird ab der kommenden Saison neuer Geschäftsführer des Bundesliga-Konkurrenten TSV Hannover-Burgdorf werden.

"Wir bedauern die Entscheidung sehr, hat er doch in den vergangenen zwei Jahren sehr gute Arbeit bei uns geleistet. Herr Chatton hat den Verein wirtschaftlich gesund geführt und beim HBW und in der gesamten Region gemeinsam mit den Gesellschaftern viel bewegt. Wir wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute", erklärt HBW-Präsident Arne Stumpp.

Chatton, der 2009 als kaufmännischer Leiter vom TBV Lemgo in den Zollernalbkreis wechselte, ist die Entscheidung zu wechseln nicht leicht gefallen. "Es ist keine Entscheidung gegen Balingen-Weilstetten, sondern eine Entscheidung für Hannover gewesen."

Beim TSV Hannover-Burgdorf erhält Chatton, für den der HBW einen geeigneten Nachfolger suchen will, einen Drei-Jahresvertrag bis zum 30. Juni 2014.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel