Altmeister FrischAuf Göppingen hat seine Europacup-Ambitionen in der Toyota-Handball-Bundesliga untermauert und sich zumindest vorübergehend auf Platz vier verbessert.

Die Göppinger besiegten den DHC Rheinland mit 35:29 (19:14) und schoben sich mit 44:18 Punkten an den Füchsen Berlin (43:13) vorbei. Die Berliner haben allerdings drei Spiele weniger ausgetragen.

Im Duell der Traditionsklubs besiegte der VfL Gummersbach den TV Großwallstadt mit 31:27 (13:13). Beide Teams liegen weiterhin im Tabellenmittelfeld und können sich in der Saisonendphase ganz auf den Europacup konzentrieren.

Gummersbach steht im Halbfinale des Europacups der Pokalsieger, Großwallstadt kämpft im EHF-Cup gegen Titelverteidiger TBV Lemgo um den Finaleinzug.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel