Der HSV Hamburg hat sich mit einem souveränen Sieg gegen den VfL Gummersbach vorzeitig die Meisterschaft in der Toyota HBL gesichert.

Bereits zur Halbzeit führten die Hamburger von Trainer Martin Schwalb deutlich mit 20:14, am Ende hieß es 35:30.

Drei Spieltage vor Schluss ist dem HSV damit die deutsche Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Die Hamburger nutzten gleich den ersten Matchball für die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte.

Zuletzt hatte Erzrivale THW Kiel sechsmal in Folge den Titel geholt.

Die weiteren Ergebnisse des 31. Spieltages:

SG Flensburg-Handewitt - TBV Lemgo 23:23 (9:12)

TV Großwallstadt - TSG Lu.-Friesenheim 30:22 (14:9)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel