Der zwölfmalige deutsche Meister VfL Gummersbach hat bis Ende kommender Woche Zeit, der Toyota HBL seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachzuweisen, um doch noch die Lizenz für die Saison 2011/12 zu erhalten.

"Erst dann ist mit einem neuen Stand der Dinge zu rechnen. Bis dahin kann der VfL Gummersbach nachbessern", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann.

Die HBL hatte mitgeteilt, dass dem Traditionsverein die Spielerlaubnis vorläufig nicht erteilt wird.

"Die erforderliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, insbesondere aufgrund einer bestehenden Liquiditätslücke in Höhe von 2,2 Millionen Euro, konnte nicht festgestellt werden", hieß es in einer Erklärung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel