Die HSG Wetzlar hat den Vertrag mit Nachwuchshoffnung Kevin Schmidt vorzeitig um zwei Jahre bis 2012 verlängert.

?Kevin hat sich in dieser Saison in der Bundesliga etabliert und sich mittlerweile zu mehr als nur einem Ersatzmann auf der linken Außenposition entwickelt?, nennt der sportliche Leiter der HSG Wetzlar, Rainer Dotzauer, nur einen der Gründe für weitere Zusammenarbeit mit dem 20-Jährigen.

Zuvor hatte die HSG bereits die Talente Nikolai Weber, Timm Schneider und Giorgos Chalkidis an sich gebunden.

AD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel