Mit dem neuen Trainer Per Carlen und den schwedischen Neuverpflichtungen Dan Beutler und Oscar Carlen hat Titelverteidiger HSV Hamburg die Vorbereitung auf die kommende Saison in der HBL aufgenommen.

"Es ist Tradition beim HSV, einen Titel zu holen. Ich werde aber erst mit den Spielern sprechen und dann die Ziele festlegen", sagte Per Carlen, der die Nachfolge von Meistermacher Martin Schwalb antrat. Ex-Nationalspieler Schwalb ist nun Präsident der Norddeutschen.

Insgesamt begrüßte Carlen 17 Profis zur ersten Einheit. Sein Sohn Oscar, der ebenso wie Torhüter Beutler von der SG Flensburg-Handewitt zum HSV gewechselt ist, absolvierte nach seinem Kreuzbandriss aber noch ein Einzeltraining.

In der kommenden Woche reisen die Hamburger ins Trainingslager nach Herrsching am Ammersee. "Unser Ziel ist es, in der kommenden Saison wieder so konstant zu spielen. Das war unser Erfolgsrezept", sagte Nationalmannschaftskapitän Pascal Hens.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel